Starke Heimpremiere des TuS Nord

Starke Heimpremiere des TuS Nord

Gegen Vizemeister Remscheid siegen die Unterrather 5:2.

Die Mannschaft von Trainer Robbie van Dooren gewinnt das erste Heimspiel in dieser Spielzeit und feiert mit dem Erfolg über die IGR Remscheid den zweiten Sieg im zweiten Spiel. „Mit dem Ergebnis sind wir mehr als zufrieden“, erklärte der TuS-Trainer nach der Partie. In der noch jungen Tabelle stehen die Unterrather weiterhin ungeschlagen auf dem zweiten Rang (sechs Punkte).

Früh in der Begegnung war den meisten Zuschauern in der Rollsporthalle an der Eckenerstraße schon klar, welche Mannschaft dieses Aufeinandertreffen für sich entscheiden würde. Beflügelt vom ersten Saisonsieg gegen die RESG Walsum, starteten die Herren des TuS Nord stark in die Begegnung, überrollten den Gegner aus Remscheid förmlich und trafen in den ersten fünf Minuten gleich zweimal durch Tarek Abdalla — der zum Matchwinner avancierte. Die Spieler von Robbie van Dooren gewannen durch den frühen Doppelschlag schnell an Sicherheit im eigenen Spiel und ließen den Remscheidern auch im weiteren Verlauf der Partie keine Chance.

Der amtierende Vizemeister aus dem Bergischen fand hingegen nie wirklich in die Begegnung und musste noch vor der Halbzeit zwei weitere (vorentscheidende) Gegentreffer hinnehmen. Im zweiten Abschnitt gelang den Gästen zwar ein schneller Treffer zum 1:4 (28.), wirklich gefährlich wurde es aus Sicht der Düsseldorfer aber nicht mehr. Prompt stellten die TuSler den alten Abstand per Penalty wieder her.

Am Ende gewannen die Düsseldorfer ungefährdet und souverän mit 5:2 und bleiben in dieser Spielzeit weiter ohne Punktverlust. Am kommenden Wochenende steht schon der nächste Härtetest für die Jungs von Robbie van Dooren an: Am Samstag (17:30 Uhr) trifft der TuS Nord auf die bislang punktlosen Moskitos aus Wuppertal. Dort wird sich zeigen, ob die Siegesserie der Unterrather weiter anhält, das TuS-Team geht auf jeden Fall als Favorit in diese Begegnung.