Sportfreunde sichern Klassenerhalt, TuS Gerresheim kommt Aufstieg näher

Kreisliga A : Sportfreunde sichern den Klassenerhalt

Kreisliga-Spitzenduo TuS und SV Wersten kommt dem Aufstieg immer näher.

Während sich das Spitzenduo in der Fußball-Kreisliga A keine Blöße gab und die endgültige Vergabe der Aufstiegsplätze mindestens bis zum Nachholspiel des SC Unterbach, der mit 4:0 beim DSC 99 II gewann, am Dienstagabend vertagt ist, haben sich die Sportfreunde Gerresheim den Klassenerhalt gesichert. Die Mannschaft von Trainer Sven Schröder setzte sich mit 4:0 (1:0) gegen die SG Benrath durch und hat bei nur noch zwei ausstehenden Begegnungen nun sieben Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Daniel Palac (33.) hatte die Weichen vor der Pause auf Sieg gestellt, Dario Hener (58./75./76.) gelang nach dem Seitenwechsel ein Hattrick.

Der Gerresheimer Lokalrivale TuS strebt derweil weiter dem Aufstieg in die Bezirksliga entgegen. Bei Rhenina Hochdahl siegte der Tabellenführer mit 4:1 (1:1). Pierre Crass (19.) hatte das Team von Trainer Christian Schmitz in Führung gebracht, kurz vor der Pause glich Rhenania durch einen verwandelten Elfmeter aus. Tobias Giertz (61./86.) und Felix Liesenhoff (82.) sicherten im zweiten Durchgang die drei Punkte. Weiterhin nur einen Zähler hinter der TuS Gerresheim auf Rang zwei steht der SV Wersten, der Hilden 05/06 mit 6:0 (1:0) nach der Pause abschoss. Patrick Pitzer (28./58./63.), Tim Stemmer (56./75.) und Dennis Hanuschkiewitz (60.) trafen.

Sollte der SC Unterbach sein Nachholspiel gegen die SP.-VG. Hilden 05/06 am Dienstagabend verlieren, stünde die TuS Gerresheim vorzeitig als erster Aufsteiger fest.

Mehr von Westdeutsche Zeitung