Spitzenteams geben erneut Punkte ab

Spitzenteams geben erneut Punkte ab

Sparta und Ratingen II spielen nur Unentschieden.

Ja will denn niemand Meister in der Fußball-Kreisliga A werden? Der Eindruck erwecken zumindest die Ergebnisse der vergangenen Wochen. Am gestrigen 22. Spieltag ging das so weiter, da konnte keins der beiden Spitzenteams gewinnen. Tabellenführer Sparta Bilk kam gegen den Polizei SV nicht über ein 2:2 hinaus, der Tabellenzweite Ratingen 04/19 II spielte nur 1:1 gegen die Sportfreunde Gerresheim.

Besonders bei der Sparta ist derzeit der Wurm drin. Seit drei Wochen gab es keinen Sieg mehr. Das lag zunächst noch daran, dass sich der Garather SV aus der Liga zurückgezogen hatte und die Sparta entsprechend spielfrei hatte, danach gab es aber zwei Unentschieden in Folge: erst das 2:2 beim SV Oberbilk, nun dasselbe Ergebnis gegen den Polizei SV. In der Hinrunde hatten die Bilker die beiden Duelle noch 5:1 und 6:1 gewonnen.

Im Aufstiegsrennen hat die Sparta dennoch beste Chancen. Zum TuS Gerresheim auf tabellenplatz drei hat sie trotz des kleinen Durchhängers sechs Zähler Vorsprung, zudem hat der TuS bereits ein Spiel mehr absolviert. Gestern konnten die Gerresheimer aber zumindest um zwei Zähler verkürzen. Beim SC Unterbach gab es einen ungefährdeten 5:1-Erfolg.

Immer ernster wird derweil die Lage bei der DJK Agon 08. Die Mörsenbroicher, die in den vergangenen Jahren stets zu den Spitzenteams der Kreisliga A gehört hatten, verloren gestern 1:4 daheim gegen die DJK Tusa 06. Es war bereits die 14. Niederlage im 21. Saisonspiel. Der erst Nichtsabstiegsplatz ist schon sieben Zähler entfernt. bes

Mehr von Westdeutsche Zeitung