1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Skaterhockey: Im Halbfinale verlässt die Rams das Glück

Skaterhockey: Im Halbfinale verlässt die Rams das Glück

Die Frauenmannschaft des ISCD wird beim Europapokal in Lugano Vierter. Am zweiten Tag waren die Düsseldorferinnen mit den Kräften am Ende.

<

p class="text">Düsseldorf. Beim Suchen und Finden von Unterbringung oder Spielhalle hatten die Skaterhockey-Spielerinnen des ISCD Rams offenbar zu viel Kraft verbraucht. Zwar reichte es zu einer starken Vorrunde beim Europapokal in Lugano (Schweiz) am ersten Tag des zweitägigen Turniers. Doch am zweiten Tag waren die Düsseldorferinnen mit den Kräften am Ende und mussten sich nach der Endrunde letztlich mit dem vierten Platz zufrieden geben.

"Wir haben unser Glück wohl verbraucht, um Halle und Spielfläche pünktlich zu erreichen", sagte Rams-Sprecher Thorsten Schwedt, "da blieb am Ende kein Glück mehr übrig für die entscheidenden Partien." So gelang den Rams im Halbfinale und Spiel um Platz drei kein Treffer. Und auch Torfrau Carolin Kanja konnte nicht an die starken Leistungen aus den Spielen der Vierergruppe anknüpfen.