1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Skaterhockey-Bundesliga: Rams gelingt der erste Saisonsieg

Skaterhockey-Bundesliga : 7:6 — Rams gelingt der erste Saisonsieg

Der Skaterhockey-Bundesligist setzt sich bei den Duisburg Ducks durch, bleibt aber Tabellenschlusslicht.

15 Spieltage haben die Düsseldorf Rams warten müssen. Am Samstagabend gelang dem Skaterhockey-Bundesligisten endlich der erste Saisonsieg. Mit 7:6 (2:1, 3:3, 2:2) setzte sich die Mannschaft vom Sportpark Niederheid bei den Duisburg Ducks durch. Trotz des ersten dreifachen Punktgewinns im Jahr 2019 bleiben die Rams Tabellenschlusslicht und haben nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt.

Eine Woche nach dem bitteren 11:18 gegen die Crash Eagles Kaarst, bei dem die Düsseldorfer eine 5:0- sowie eine 7:3-Führung verspielten, präsentierte sich das Team von Trainer Jens Müller mental deutlich gefestigter. Nils Worrings, Nils Surges und Tom Sprengnöder hatten die Rams drei Mal in Führung geschossen. Duisburg fand aber jedes Mal die passende Antwort und ging Mitte des zweiten Abschnitts erstmals in Führung (4:3).

Wer dachte, der Tabellenletzte würde nun auseinanderbrechen, sah sich getäuscht. Sprengnöders zweiter Treffer und Christian Schmidt, der nur 77 Sekunden nach dem 4:4 erfolgreich war, drehten die Partie wieder zugunsten der „Widder“. Christoph Clemens erhöhte sogar auf 6:4, doch die Ducks schlugen zurück und glichen abermals aus. 3:44 Minuten vor dem Ende entschied Schmidt die Begegnung mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag und bescherte den Rams so den lange ersehnten ersten Sieg in einer insgesamt enttäuschenden Saison.