1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Sieg bei Mitkonkurrent Bonn wäre Gold wert

Sieg bei Mitkonkurrent Bonn wäre Gold wert

Das Team von Trainer Langeneke geht geschwächt in das „Endspiel“.

Für Fortunas U 23 wäre heute der ideale Zeitpunkt gekommen, um die nunmehr acht Spiele andauernde Serie ohne Sieg in der Fußball-Regionalliga zu beenden. Denn nur so würde sich die Mannschaft von Interimstrainer Jens Langeneke wohl eine halbwegs realistische Chance aufrecht erhalten, doch noch den Klassenerhalt „ohne Umweg“ zu schaffen. Mit einem Sieg beim direkten Konkurrenten Bonner SC würden die Flingeraner wieder zumindest vorübergehend an den „Löwen“ vorbeiziehen und hätten unabhängig vom Ausgang des dann folgenden Nachholspiels des Bonner SC in Wattenscheid die Voraussetzungen für ein Herzschlagfinale am letzten Spieltage geschaffen.

Bei einer Niederlage in Bonn wäre hingegen der sportliche Abstieg der Fortuna vorzeitig besiegelt. Dann gäbe es nur noch die Hoffnung darauf, dass der Meister der Regionalliga West in die 3. Liga aufsteigt, wodurch sich die Anzahl der Absteiger auf drei Teams reduzieren würde.

Die Voraussetzungen für dieses Endspiel könnten besser sein. So muss Jens Langeneke in seinem vorerst letzten Auswärtsspiel als U 23-Trainer wohl auch auf den verletzten Jungprofi Taylan Duman verzichten. Langeneke kehrt nach dieser Saison wieder auf seinen ursprünglichen Posten als U 17-Trainer der Fortuna zurück. Neuer Coach der U 23 wird bekanntlich Nico Michaty. magi