SG Überruhr gewinnt Jugendhandball-Cup

SG Überruhr gewinnt Jugendhandball-Cup

Das von der Fortuna organisierte Fünfer-Turnier erlebt eine gelungene Premiere.

Eine gelungene Premiere feierte am Samstag der von Wolfgang Böse und Markus Hausdorf organisierte Fortuna-Jugendhandball-Cup. Die SG Überruhr setzte sich im letzten Spiel gegen die weibliche A-Jugend der Fortuna mit 15:14 durch und gewann damit das Fünfer-Turnier. Zehn Sekunden vor dem Ende der Partie erzielte Anna Küpper den Siegtreffer für die Mannschaft aus Essen, ein Unentschieden hätte den Rot-Weißen zum Turniersieg gereicht.

Als das gut besetzte Turnier mit überregional spielenden A- und B-Jugend-Mannschaften begann, hatte der Förderverein Jugendhandball Fortuna Düsseldorf ein Buffet für Teams und Zuschauer aufgebaut, zudem gab es einen Stand mit einem Glücksrad vom AirHop Trampolinpark Düsseldorf, der für das siegreiche Team aus Überruhr ein Teamevent in der Halle an der Fichtenstraße spendierte.

Fortunas A-Jugend hatte im Vorfeld des Turniers noch ein Kurztrainingslager in Prüm absolviert und präsentierte sich in guter Form. Sowohl das interne Duell gegen die eigene B-Jugend als auch die Partien gegen die weibliche A2- und B1-Teams vom TSV Bayer 04 Leverkusen wurden erfolgreich bestritten. Nadine Boss, die vor wenigen Wochen von der SG Unterrath zu den Rot-Weißen gewechselt war, zeigte bei ihrem Debüt eine tolle Leistung und fügte sich mühelos ins Team ein.

Der Spielplan bescherte dem Turnier ein echtes Endspiel. Der Oberliga-Zweite SG Überruhr musste aufgrund eines 17:17-Unentschiedens im ersten Spiel gegen die A2-Jugend aus Leverkusen das Aufeinandertreffen mit der Fortuna unbedingt gewinnen. Lange Zeit hatten die Gastgeber die Nase mit ein, zwei Toren vorn, doch dann traf Anna Küpper. „Wir haben uns bei unserem Turnier sehr positiv präsentiert und standen auch gegen Überruhr vor einer Überraschung. Am Ende können wir mit Platz zwei auch sehr zufrieden sein“, sagte Wolfgang Rommel nach dem Turnier.

Auch die ersatzgeschwächte weibliche B-Jugend der Fortuna präsentierte sich ordentlich und zeigte vor allem gegen die SG Überruhr eine starke Leistung. Auch wenn man sich am Ende mit 14:23 geschlagen geben musste, zeigte das Team eine kämpferische Leistung. Hier wusste vor allem auch Julia Lindken, die eigentlich im Kader der A2-Jugend spielt, mit tollen Aktionen zu gefallen. Die Fortuna bekam von allen Seiten viel Lob für das insgesamt gut organisierte Turnier — eine Wiederholung ist von allen Seiten erwünscht, war es doch in jedem Fall eine tolle Werbung für den Mädchenhandball.