1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

SG Benrath-Hassels steht vor dem Abstieg und nun ohne Trainer da

SG Benrath-Hassels steht vor dem Abstieg und nun ohne Trainer da

Nach dem Rücktritt von Andreas Kober springt Niklas Leven für ein Spiel als Spielertrainer ein.

Sportlich steht die SG Benrath-Hassels vor einem mittelgroßen Scherbenhaufen. Bei schon neun Punkten Rückstand auf das rettende Ufer dürfte der Abstieg in die Kreisliga A für das Tabellenschlusslicht der Fußball-Bezirksliga nicht mehr zu verhindern sein. Als ob dies nicht schon schlimm genug ist, steht die SG im Saisonendspurt plötzlich auch ohne Cheftrainer dar. Andreas Kober reichte nach Ostern seinen Rücktritt ein, weil er in Benrath-Hassels keine Perspektive mehr sah. Im Heimspiel gegen die SG Unterrath springt morgen Niklas Leven einmalig als Spielertrainer in die Bresche. Aussichtsreichster Kandidat auf Kobers Nachfolge ist dessen bisheriger Assistent Michael Oehlschlägel, der jedoch noch im Urlaub weilt.

Vor richtungsweisenden Tagen steht die TSV Eller 04. Im Derby beim Lohausener SV darf sich der Tabellenzweite nach dem mageren Remis gegen Solingen-Wald morgen im Prinzip keinen weiteren Ausrutscher erlauben, damit er dann am Mittwoch im Nachholspiel gegen Ligaprimus VfB Solingen die Tabellenspitze der Bezirksliga angreifen kann.

Jene Solinger empfängt morgen Schwarz.Weiß 06. Das Team von Harald Becker möchte in der kommenden Saison selbst oben angreifen. Dass dokumentierte der Buga-Club nun noch einmal mit den Verpflichtungen der oberligaerfahrenen Andre Kobe (Union Nettetal) und Korbinian Beckers (1. FC Viersen).

Im Tabellenkeller geht es für den TV Kalkum-Wittlaer beim direkten Konkurrenten FC Zons um eminent wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Zwischen beiden Clubs liegt aktuell der DSV 04, der beim Tabellendritten SC Reusrath vor einer sehr hohen Hürde steht. magi