Sechs Holzmann-Schützlinge fahren zur U 20-WM

Sechs Holzmann-Schützlinge fahren zur U 20-WM

Aktuelle und Ex-Jugendspieler der DEG im Einsatz.

Die erfolgreiche Arbeit von DEG-Nachwuchs-Trainer Georg Holzmann kann man derzeit in den Kaderlisten für die U 20-WMs verfolgen. Sechs Spieler, die beim „Eisenschorsch“ das Eishockey-Spielen erlernt haben, sind bei der deutschen wie bei der niederländischen U 20 aufgeführt. Aus dem aktuellen DNL-Team ist Torhüter Hendrik Hane für die WM in Corchevel/Meribel (Frankreich, zweite Liga) vorgesehen. Im Trainingslager ab heute in Füssen wird er auf Nicklas Mannes sowie Nicolas Strodel und Pascal Gross treffen, die im Vorjahr im DNL-Team der DEG spielten, nun aber zu alt dafür sind. Erst nächste Saison sind dort auch U 20-Spieler erlaubt. Strodel und Grosse spielen mittlerweile für die Akademie von Red Bull Salzburg in der Alpen-Liga. Mannes wiederum gehört wie Johannes Huß (beide 19) dem Profi-Kader der DEG an.

Auch zwei niederländische Nationalspieler kommen aus der Schule von Georg Holzmann. Aus dem aktuellen DEG-DNL-Team ist es Ties van Soest, der mit den Niederländern in der U 20-WM (dritte Liga) im englischen Dumfries in der nächsten Woche gegen Großbritannien, Rumänien, Estland, Japan und Südkorea spielt. Zum selben Team gehört Verteidiger Noah Muller, der für das aktuelle DEG-Team auch schon zu alt ist und daher Studium mit Eishockey nicht mehr bei der DEG, sondern in den USA betreibt.

Dass Georg Holzmann auf die „Produktion“ von sechs WM-Teilnehmern stolz ist, versteht sich von selbst. Dennoch bleibt er bescheiden: „Für die jungen Spieler freue ich mich und hoffe, dass die deutsche U 20 den Aufstieg in die erste Liga schafft“. B.F.

Mehr von Westdeutsche Zeitung