1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Schwache Defensive kostet den ART Giants mögliche Punkte

Schwache Defensive kostet den ART Giants mögliche Punkte

Münster besiegt das Jönke-Team mit 86:69.

Düsseldorf. Trotz deutlich erkennbarer Fortschritte wachsen auch für den ART Giants Düsseldorf die Bäume (zumindest in dieser Saison) noch nicht in den Himmel. Das Team von Interims-Trainer Jonas Jönke verlor in der ersten Basketball-Regionalliga der Herren beim Tabellen-Zweiten WWU Baskets Münster nach ansprechender erster Hälfte doch deutlich noch mit 69:86 (20:20/14:15/19:29/16:22) und fiel damit vier Spieltage vor dem Ende der Saison mit jetzt 22:22 Punkten wieder auf den siebten Platz zurück.

Ausschlaggebend für die zweite Niederlage in der sechsten Partie unter Jonas Jönke war die schwache Defensiv-Arbeit. „Wir haben es nie geschafft, die Münsteraner bei ihrem Übergang von Abwehr auf Angriff zu stoppen. Vor der Pause konnten wir dieses Defizit noch halbwegs dadurch kaschieren, dass wir überragend getroffen haben“, erklärte Jönke. So führten die Giants im ersten Viertel sogar noch mit 17:12, und auch kurz vor der Halbzeit lagen die Gäste noch mit 29:26 vorn.

Nach der Rückkehr aus der Kabine aber kam dann der sich andeutende Bruch. Der Faden riss, auch weil sich die Spieler zu sehr in Einzel-Aktionen verrannten. Das bisher so gute Zusammenspiel der Giants blieb auf dem Parkett der Universitäts-Sporthalle von Münster verschollen. Bei Kehr — in den vergangenen Spielen stets ein Garant für Punkte und Rebounds — kam kaum ein Ball an, Zvinklys hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt, und Kleiza wollte es viel zu häufig mit der Brechstange versuchen.

„Das war von allen zu wenig“, sagte Jönke ein wenig enttäuscht. Einzig Lewis konnte mit einer starken Dreier-Quote von 63,6 Prozent glänzen. Wenn in zwei Wochen beim erneuten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften im Halbfinale des WBV-Pokals ein Sieg herausspringen soll, dann bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung. Aber einer verpatzten Generalprobe folgt ja zumeist eine gelungene Premiere.

Punkte ART Giants: Lewis (27), Kleiza (13), Zvinklys (10), Kehr (8), Kolovrat (5), Dohmen (3), Lovric (3), Goolsby (0), Voca (0), Zraychenko (0)