SC West siegt und beweist Effektivität

SC West siegt und beweist Effektivität

John-Elf besiegt Vohwinkel mit 2:1. DSC wird gelobt, verliert aber mit 0:1.

2:1 gegen den FSV Vohwinkel gewonnen und zumindest vorübergehend wieder die Tabellenführung übernommen. Beim SC West stimmten am Freitagabend zumindest die harten Fakten. Dass bei den Oberkasselern aktuell aber nicht alles Gold ist, was glänzt, wollte auch Trainer Marcus John nach dem mühsamen Erfolg über den sich teuer verkaufenden Aufsteiger nicht verleugnen. „Wenn man sich alleine unsere letzten drei Spiele anschaut, dann hat das natürlich nicht viel mit einem Spitzenreiter gemein. Wir haben aber dennoch vier Punkte aus diesen drei Partien geholt“, sagte John nach Spielschluss.

Drei davon gab es am Freitag, obwohl das Spiel aus Sicht der Platzherren vor nur 75 Zuschauern auf dem Kunstrasenplatz an der Schorlemerstrasse nicht gerade verheißungsvoll begann. Schon nach elf Minuten hatte FSV-Angreifer Shun Terada die Gäste in Führung geköpft. Das Tor des ehemaligen DSC-Torjägers spielte Vohwinkel natürlich in die Karten. Der Neuling agierte mit einer simplen Spielausrichtung, setzte diese aber gut um. Im 5-4-1-System suchte der FSV immer wieder auf direktem Weg die einzige Sturmspitze Shun Terada. Auf der anderen Seite hatte der SC West wieder einmal lange Zeit keine Ideen, wie er die Fünferabwehrkette des Gegners aus den Angeln heben könnte. Erst drei Minuten vor der Pause rollte der Ball dann einmal schnell und sicher durch die eigenen Reihen, und prompt stand es 1:1.

Maciej Zieba hatte keine Mühe, die sehenswerte Kombination zu vollenden. Wenn der SC West am Freitag in einem Punkt spitze war, dann in Sachen Effektivität. Denn auch die zweite gelungene Aktion des Spiels führte zum Erfolg. Endlich einmal hatte sich in Canel Cetin ein Außenverteidiger etwas energischer mit in den Spielaufbau eingeschaltet. Seine Hereingabe von der rechten Seite verwertete Simon Deuß zum 2:1 (62.).

Vohwinkel konnte in dieser Hinsicht nicht mithalten. Die Elf von Marc Bach hatte auch im zweiten Abschnitt gute Einschussgelegenheiten, in letzter Konsequenz aber kein Schussglück. „Insgesamt war unser Sieg schon schmeichelhaft“, gab Marcus John daher auch ehrlich zu. Der späte Platzverweis für Jeff Gyasi (89., Gelb-Rot) hatte glücklicherweise auch keine Auswirkungen mehr auf den Ausgang der Partie.

SC West: Siebenbach - Commodore, Weiler, Gyasi, Cetin (83. Omote), Zilgens (53. Ewertz), Kasela Mbona, Zieba (78. Bobyrew), Stutz, Ordelheide, Deuß Tore: 0:1 (12.) S.Terada, 1:1 (42.) Zieba, 2:1 (62.) Deuß

Jörg Vollack bekam gestern Nachmittag an alter Wirkungsstätte einige Schulterklopfer. Und das hatte nichts damit zu tun, dass der Fußballtrainer des DSC 99 zweieinhalb Jahre lang überwiegend erfolgreich beim TV Jahn Hiesfeld arbeitete. Vielmehr kannte der Hiesfelder Anhang ich Spielschluss die gute Leistung des DSC 99 bei der knappen 0:1 (0:0) gegen den neuen Tabellenführer der Oberliga an. „Von Hiesfelder Seite hat mir jeder gesagt, dass wir heute einen Punkt verdient gehabt hätten“, sagte Vollack nach der Partie. Zwar geriet der „Club“ schon nach sechs Minuten durch einen Treffer des TV-Torjägers Kevin Menke ins Hintertreffen. Doch danach boten die Gäste dem klaren Favoriten ein Duell auf Augenhöhe. „Ich habe heute keinen Leistungsunterschied zwischen dem Tabellenletzten und dem Spitzenreiter gesehen“, lobte Vollack sein ersatzgeschwächtes Team. In diesem fehlte neben dem verletzten Toni Matic und Benjamin Flott, den gesperrten Roman Nahimi, Pascal Tonou und Kevin Gombarek für Außenstehende überraschend auch Khalid Al-Bazaz. Der 20-Jährige hatte sich am Donnerstag im Training nicht kritikfähig gezeigt und daraufhin die Einheit vorzeitig beendet. Dies war die letzte Aktion des erst im Sommer gekommenen Linksfußes, mit dem Jörg Vollack nicht mehr plant. „Solchen Spielern trauern wir bei allem vorhandenen Talent keine Träne nach“, sagte der Trainer.

DSC 99: Savonis- Tahira, Stefanovski, Zimmermann, M.Ryboth, P.Ryboth (46. Lobato), Öncü, Rath, Tekadiomona, Paul, Becker; Tor: 1:0 (7.) Menke

Mehr von Westdeutsche Zeitung