1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

SC West ist vor Speldorf gewarnt

SC West ist vor Speldorf gewarnt

Das John-Team blickt im Siegfall nach oben.

Einen großen Sprung nach vorne kann der SC West heute Abend (19.30 Uhr) in der Fußball-Oberliga machen. Mit einem Heimsieg im Nachholspiel über den VfB Speldorf würden sich die aktuell sechstplatzierten Oberkasseler zumindest vorübergehend in die Position des ersten Verfolgers von Spitzenreiter SV Straelen bringen.

Wie schwer diese Aufgabe wird, lässt alleine schon ein Blick auf die jüngsten Resultate des VfB auf fremden Plätzen erahnen. Auswärts setzte sich die Mannschaft von Ex-Profi Christian Mikolajczak (Trainer) und des ehemaligen West-Torjägers Oliver Röder (sportlicher Leiter) zuletzt hintereinander gegen den Ligaprimus aus Straelen (3:1), die TuRU (2:1) und den VfB Homberg (4:1) durch. „Speldorf ist ein sehr unbequemer, physisch starker Gegner“, erklärt Wests Trainer Marcus John, der bis auf die im Aufbautraining befindlichen Langzeitverletzten Tim Kosmala und Andrej Hildenberg personell wohl aus dem Vollen schöpfen kann.