1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Rollhockey/TuS Nord: Meier und sein Team freuen sich über den Klassenerhalt

Rollhockey/TuS Nord: Meier und sein Team freuen sich über den Klassenerhalt

Düsseldorf. Trainer Hans-Werner Meier strahlte über das ganze Gesicht. Nach dem Sieg seiner Mannschaft fiel eine schwere Last von seinen Schultern. Die Rollhockeyspieler des TuS Nord haben sich am vorletzten Bundesliga-Spieltag durch ein 2:1 (2:0) in Darmstadt den Klassenerhalt gesichert.

„Ich bin trotz einiger, kleiner Kritikpunkte rundum zufrieden mit meiner Mannschaft“, sagte Meier. „Wir haben es aus eigener Kraft geschafft, den Abstieg zu verhindern.“ Weil Schlusslicht Krefeld am Wochenende beide Spiele verloren hat, reichte dem TuS der Sieg in Darmstadt, um den Vorsprung entscheidend auszubauen. Die 3:5 (1:1)-Heimniederlage gegen Iserlohn am Samstag konnte das Team letztlich problemlos verschmerzen.

„Wir haben Darmstadt den Schneid abgekauft“, sagte Meier, der mit dem Sieg seiner Mannschaft nicht wirklich rechnen konnte. Zuletzt hatten sich die Unterrather schwach präsentiert. Gegen Darmstadt nutzte der TuS seine letzte Chance, schließlich steht am kommenden Wochenende das letzte Saisonspiel an.

Und gegen Meisterschaftsfavorit Herringen dürfte Meiers Team chancenlos sein. In Darmstadt war der TuS vor allem im ersten Durchgang überlegen. Tobias Paczia war mit beiden Toren der umjubelte Held im Düsseldorfer Dress. Der zweite Matchwinner stand im TuS-Tor: Der Spanier David Diaz Cosme überzeugte mit zahlreichen Paraden. jawo