1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Rollhockey: TuS Nord holt unerwarteten einen Punkt

Rollhockey: TuS Nord holt unerwarteten einen Punkt

3:3 gegen den Tabellenzweiten aus Remscheid.

Düsseldorf. Es war eine faustdicke Überraschung. Die Rollhockeyspieler des TuS Nord haben in der Bundesliga einen nicht zu erwartenden Punktgewinn eingefahren. Gegen den Tabellenzweiten IGR Remscheid holte die Mannschaft von Trainer Hans-Werner Meier ein 3:3 (1:1).

In einer spannenden Begegnung verdienten sich die Unterrather den einen Punkt redlich. Lucas Broich hatte die Gastgeber nach acht Minuten in Führung gebracht. Gegen die favorisierten Gäste präsentierte sich der TuS ganz anders als in der Vorwoche beim 0:7 gegen Tabellenführer Iserlohn.

Diesmal hielt der TuS mit. Den Ausgleich vor und den Rückstand kurz nach der Pause konnte die Mannschaft nicht verhindern. Durch Jonas Pink gelang aber postwendend der Ausgleich. Remscheid konterte zum 2:3, und alles sah danach aus, als würden die Gäste den Vorsprung über die Zeit retten können. In der Schlussminute schoss Luca Wolf vom Punkt zum 3:3 ein. In der Tabelle liegt der TuS im Mittelfeld. jawo