1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Rollhockey: Tarek Abdalla schießt den TuS Düsseldorf Nord zum Sieg​

Rollhockey : Tarek Abdalla schießt den TuS Nord zum Sieg

Der Torjäger erzielt beim 6:1 gegen den RSC Darmstadt vier Treffer.

Aus den erhofften sechs Punkten am Wochenende wurde nichts. Doch das verhinderte nicht etwa die ERG Iserlohn, sondern Sturmtief „Sabine“, das am Sonntagmorgen für eine Absage des Rollhockey-Bundesligaspiels zwischen den Sauerländern und dem TuS Nord sorgte. Tags zuvor hatte die Mannschaft von Trainer Robbie van Dooren beim 6:1 (3:0) über den RSC Darmstadt jedoch drei wichtige Zähler für die Play-off-Qualifikation eingesammelt und einen direkten Konkurrenten um Tabellenplatz vier distanzieren können.

„Es war nicht so einfach, wie es sich am Ende auf der Anzeigetafel las. Dennoch war es ein sehr gutes Spiel von uns. Es ist so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben. Wir haben frühe Tore gemacht, und so hat das Ganze dann seinen Lauf genommen“, freute sich Tarek Abdalla. Der Top-Torjäger der Unterrather war mit vier Treffern einer der beiden Spieler des Tages in der Rollsporthalle an der Eckenerstraße. „Auf einer Skala von eins bis zehn war das eine acht. Luft nach oben gibt es immer. Aber im Grunde kannst du nach dem Spiel nicht meckern“, ergänzte Abdalla, der seine Farben mit zwei Toren in den ersten zehn Minuten frühzeitig auf die Siegerstraße führte.

„Luca hat aber auch ein hervorragendes Spiel gemacht“, lobte der mit nun 19 Treffern zweitbeste Scorer der Bundesliga seinen Torhüter Luca Brandt. Der brachte die physisch spielenden Darmstädter mit zahlreichen Paraden immer wieder zur Verzweiflung. Sowohl vor dem 3:0 durch Daniel Kutscha (18.) als auch nach den weiteren Erfolgserlebnissen Abdallas nach dem Seitenwechsel (27./37.). Selbst das zwischenzeitliche Gegentor zum 4:1 änderte am starken Auftritt des Schlussmanns nichts. Den Schlusspunkt setzte Tobias Paczia (41.).

Damen bleiben gegen den
SC Bison Calenberg ohne Torerfolg

Abgesehen von einem neuen Trikotsatz, den ein Sponsor in der Halbzeit des Herren-Spiels überreichte, hatten die Unterrather Damen am Samstag keinen Grund zur Freude. Gegen den SC Bison Calenberg unterlag das Team um Spielertrainerin Jenny Delgado mit 0:5 (0:1). Dabei hielt der TuS im ersten Durchgang wieder einmal hervorragend dagegen. Nach der Pause zog der Favorit dann allerdings auf und davon.