Rollhockey-Damen des TuS Düsseldorf Nord warten auf ihren ersten Sieg​

Rollhockey : TuS Nord: Damen warten auf ersten Sieg

Unterratherinnen sind zu Gast in Calenberg.

Zwei Mal ordentlich gespielt, aber keine Punkte geholt. Die Damen des TuS Nord streben im dritten Saisonspiel der Rollhockey-Bundesliga den ersten Sieg an. Am Samstag (19 Uhr) ist die Mannschaft von Trainer Alex Leon beim SC Bison Calenberg in Niedersachsen gefordert. „Dieser Gegner ist für uns schlagbar. Wir können viel wechseln und sind ausgeglichen besetzt“, sagt Jenny Delgado. „Ein Sieg wäre jetzt auch mal angebracht, denn schön spielen und verlieren bringt uns nichts.“

Verzichten müssen die Unterratherinnen aufgrund beruflicher Verpflichtungen auf Celina Baltes. Dafür hilft die erfahrene Anne-Marie Fuhrer aus. „Calenberg hat zuletzt sehr hoch gegen Walsum verloren. Die sind bestimmt frustriert“, glaubt Delgado. Ob das ein Vorteil für den TuS Nord ist, wird sich am Samstag zeigen. Soll es in dieser Saison in Richtung Play-offs gehen, wäre es dringend Zeit für die ersten Punkte.

Mehr von Westdeutsche Zeitung