Rollhockey-Bundesligist TuS Nord verliert auch in Cronenberg

Rollhockey-Bundesliga : Tus-Damen hilft schnelle Führung nicht

Sechste Niederlage in Folge - 5:8 in Cronenberg.

Mit dem schnellen 1:0 durch Jenny Delgado (1.) erwischten die Rollhockey-Damen des TuS Nord im Auswärtsspiel in Cronenberg einen optimalen Start. Doch bereits zur Pause war beim Bundesligisten jede Hoffnung auf den zweiten Saisonsieg dahin. Nach dem schnellen Ausgleich (2.) vergab der RSC einige gute Möglichkeiten, in den letzten sieben Minuten vor der Pause ging es dann aber Schlag auf Schlag. Am Ende verlor der TuS in Wuppertal mit 5:8 (1:6). Als die Gastgeberinnen in der 38. Minute auf 7:1 erhöhten, sah es zunehmend nach einem Debakel für die Unterratherinnen aus. Aber die Mannschaft von Trainerin Daniela Paczia bewies Moral. Celina Baltes (40.) und Ricarda Schulz (45./46.) gestalteten das Resultat erträglich. Den fünften Düsseldorfer Treffer erzielte Maya Tolk in der 49. Minute zum 5:8-Endstand.