1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Rollhockey-Bundesliga: Paukenschlag durch TuS-Frauen

Rollhockey-Bundesliga: Paukenschlag durch TuS-Frauen

Düsseldorf. Mit einem Paukenschlag haben sich die Rollhockeyspielerinnen des TuS Nord an die Spitze der Bundesligatabelle geschoben. Die Unterratherinnen fegten in heimischer Halle Titelverteidiger Iserlohn mit 8:1 (5:0) vom Platz.

Der Deutsche Meister war chancenlos gegen das druckvolle Spiel des TuS. Das Erfolgsrezept von Nord war einfach: „Wir waren einfach gut“, sagte Betreuerin Bärbel Paczia. „Über dieses deutliche Ergebnis haben wir uns natürlich sehr gefreut. Das macht uns auch stolz.“

Das Hinspiel gegen Meister Iserlohn hatte der TuS noch verloren. Diesmal fehlte bei den Gästen aus dem Sauerland die beste Spielerin. Durch den Kantersieg spricht der direkte Vergleich nun aber doch für die Mannschaft von Trainer Tiago Martins-Antao. In der Tabelle liegt Nord deshalb auf Rang eins. Sollten die Unterratherinnen erwartungsgemäß bis zum Saisonende nicht mehr straucheln, ist ihnen der Spitzenrang nicht mehr zu nehmen. „Das kann natürlich ein deutlicher Vorteil werden“, sagte Paczia.

Dass der TuS in toller Form ist, wurde auch gegen Darmstadt deutlich. Beim 9:2 (5:0) waren die Düsseldorferinnen ihrem Gegner in allen Belangen überlegen.