1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport
  4. Rhein Vikings

Hinter Max Ramota steht noch ein Fragezeichen

Hinter Max Ramota steht noch ein Fragezeichen

HSG erhält die Lizenz ohne Auflagen. Peter Wackel ist zu Gast in Düsseldorf.

<

p class="text">Düsseldorf. Max Ramota ist der Pechvogel der Saison bei der HSG-Düsseldorf. Für den wuchtigen Rückraumspieler und Deckungsspezialisten war die Saison nach 22 Spielen wegen eines Bruches der rechten Hand beendet. Vielleicht ist das Engagement Ramotas, dessen Vertrag bei der HSG eigentlich 2008 ausläuft, schon früher beendet. Der 29-Jährige wird mit dem Zweitliga-Aufsteiger TV Korschenbroich in Verbindung gebracht, bei dem schon Mirko Bernau spielt. HSG erhält die Lizenz ohne Auflagen HSG-Manager Frank Flatten hatte am Mittwochmorgen Grund zur Freunde: Frank Bohmann, der Geschäftsführer der Handball-Bundesliga, erhält die Lizenz ohne Auflagen - und zum ersten Mal auch ohne Rückfragen. Einen Tag vor seinem 42. Geburtstag sollte die HSG Düsseldorf gestern gegen Wetzlar nachlegen, um das Geburtsgeschenk perfekt zu machen. Peter Wackel ist zu Gast in Düsseldorf

Es war die heimliche Hymne der Handball-WM 2007 in Deutschland: "Ladioo" von Peter Wackel wurde an allen Spielorten gespielt und von den Fans begeistert mitgesungen. Am Mittwoch gastierte Wackel mit seinem Gassenhauer bei der HSG in Düsseldorf-Reisholz.