HC Rhein Vikings: Der Abwärtstrend ist unübersehbar

Kommentar zu den Vikings: Es ist fünf vor 12 für die Vikings

Der ist unübersehbar. Offensichtlich passiert nichts, um diesem entgegenzuwirken. Mit Abwarten sollte dem Tabellenletzten kaum zu helfen sein. Die Stadt hat das Projekt nach Düsseldorf geholt, jetzt sollte sie auch Erste Hilfe leisten.

Denn die Probleme waren absehbar: Die Neusser Fans wollten nur in kleiner Zahl mit über den Rhein, um im nicht gerade ideal gelegenen Castello ein künstliches Projekt zu unterstützen. Die Düsseldorfer sind traditions- und erfolgsbewusst. Die Vikings sind aber nur so ausgestattet (worden), dass klar war, dass zunächst nur Handball im unteren Drittel der Liga angeboten werden kann.

Die Vikings schafften trotzdem den Klassenerhalt, aber es nicht ins Herz der Düsseldorfer. Und der nächste Schritt blieb aus.

norbert.krings@wz.de