Eine neue Chance für Ivan Zoubkoff bei der HSG

Eine neue Chance für Ivan Zoubkoff bei der HSG

Düsseldorf. Handball-Bundesligist HSG Düsseldorf hat für den verletzten Almantas Savonis eine vorübergehende Lösung gefunden. Ivan Zoubkoff, zuletzt beim Süd-Zweitligisten Bergischen HC aktiv, wird solange das Tor des Bundesliga-Aufsteigers hüten, bis der 130-fache litauische Nationaltorhüter wieder 100prozentig fit ist.

Zoubkoff war in der vergangenen Saison monatelang verletzt und danach beim BHC nur noch zweiter Mann hinter Nachwuchstorhüter Mario Huhnstock. Für die neue Saison erhielt er beim ehemaligen Ligakonkurrenten der HSG keinen neuen Vertrag mehr.

An guten Tagen kann Zoubkoff Spiele fast im Alleingang gewinnen. Damit hat sich die HSG gegen den in der Vorwoche noch im Trainingslager getesteten Golub Doknic aus Montenegro und für die wohl kostengünstigere Variante entschieden. cagi

Mehr von Westdeutsche Zeitung