Rather SV trifft im ersten Spiel auf Cronenberg

Fußball-Landesliga : RSV hatte  eine miese Vorbereitung

Auf eine völlig verkorkste Vorbereitung blickt der Rather SV zurück. Der Kunstrasenplatz neben dem Rather Waldstadion war aufgrund des Winterwetters häufig gesperrt. Als er dann einmal bespielbar, blockierte eine Bombenentschärfung im näheren Umfeld die Zufahrtswege zur Anlage.

Da auch die umliegenden Soccer-Hallen ausgebucht war, blieb dem Fußball-Landesligisten nur eins. „Im Prinzip konnten wir nur geradeaus laufen. Das können wir dafür aber jetzt umso besser“, scherzte RSV-Coach Andreas Kusel. Ob diese Fähigkeit ausreicht, um im ersten Punktspiel beim Spitzenreiter Cronenberger SC zu bestehen, darf allerdings bezweifelt werden.

Die Winterzugänge
drängen in die Startelf

Der Cronenberger SC verfügt in Ercan Aydogmus nicht nur über den Top-Torjäger (22 Treffer), sondern auch über die zweitbeste Abwehr der Liga. „Cronenberg ist nicht der Gegner, mit dem wir uns zwingend müssen messen“, stapelt Kusel entsprechend tief. Mit Jonas Schneider (TuRU) und Enes Bilgicli (Hilal-Maroc) drängen zwei Winter-Zugänge in die Startelf. „Die Neuen haben sich alle gut integriert und bringen frische Stimmung in die Truppe“, freut sich Kusel.