Rath holt Punkt gegen Kapellen, MSV verliert und ist nun Vorletzter

Fußball-Landesliga : Rather SV verpasst eine Überraschung nur knapp

2:2 gegen Kapellen. MSV verliert im Abstiegskampf weiter an Boden, DSC 99 gelingt Achtungserfolg.

Durchaus auf ihre Kosten kamen die rund 50 Zuschauer, die am Gründonnerstag die Partie zwischen dem Rather SV und dem SC Kapellen in der Fußball-Landesliga beobachteten. „Es gab viele Chancen auf beiden Seiten. Am Ende freuen wir uns natürlich über den Punktgewinn gegen einen so starken Gegner“, sagte Raths Trainer Andreas Kusel. Rath steuerte zu Beginn auf eine Überraschung zu. Doch den Doppelschlag durch Marcel Schröder (17.) und David Pira (21.) steckten die Gäste gut weg. Robert Wilschrey (24.) und Marc Paul (37.) stellten auf 2:2.
Möllemann - Pira, Schröder (64. Tanaka), Stillger, Wesseln, Fenster (87. Lübke), Gatzke, Körber, Schneider, Bilgicli (71. Agca), Yavuz;

1:0 (17.) Schröder, 2:0 (21.) Pisa, 2:1 (24.) Wilschrey, 2:2 (37.) Paul

Weiter an Boden verloren im Abstiegskampf hat der MSV Düsseldorf. Während mit Vohwinkel und dem Meerbusch II zwei direkte Konkurrenten gleich dreifach punkteten, musste sich der MSV beim ASV Süchteln durch ein spätes Gegentor (87.) mit 1:2 geschlagen geben und rutschte auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Tayfun Uzunlar nährte mit seinem Tor zum 1:1 (17.) die Hoffnung auf einen Punktgewinn. Allerdings musste die Elf des weiter sieglosen Trainers Harald Becker nach der Gelb-Roten Karte für Samuel Heuer (44.) lange in Unterzahl spielen.

Bouhraou - Rozic, Uzunlar, Heuer, Saysay, Anglart, Jaouadi (40. Kijach), Jidan, Barkammich, Ntuku, Kang; 1:0 (9.) Keppeler, 1:1 (17.) Uzunlar, 2:1 (87.) Heinrichs

Etwas Balsam auf die geschundene Fußballerseele war für den DSC 99 das 1:1 (0:1) gegen den FC Remscheid. Zwar wird der Punktgewinn der Mannschaft von Andreas Kober im Abstiegskampf nicht mehr helfen, für die Moral war der späte Ausgleichstreffer von Bojan Katic (90.) nach den Misserfolgen in den vergangenen Monaten aber allemal wichtig.

Krajnc - Becker, Citak, Raicevic, Yildiz, Louis-Jacques, Njangue, Redlich (75. Katic), Gnanzou, Eshun, P. Ryboth; 0:1 (23., Strafstoß) Hartmann, 1:1 (90.) Katic

Mehr von Westdeutsche Zeitung