Przybylko: Prominenter Teilnehmer beim Meeting in Düsseldorf

Leichtathletik : Hochsprung-Europameister Przybylko startet in Düsseldorf

Leichtathletik Auch die Kugelstoß-Weltmeisterin von 2015, Christian Schwanitz, wird beim PSD-Bank-Meeting am 20. Februar dabei sein.

Es wird hoch hinausgehen beim PSD Bank Leichtathletik Meeting am 20. Februar 2019 in Düsseldorf: Hochsprung-Europameister Mateusz Przybylko (Leverkusen) hat seine Startzusage für das Finale der IAAF World Indoor Tour gegeben und wird den Zuschauern in der Leichtathletikhalle im Arena-Sportpark mächtig einheizen. „Ich will den Tour-Sieg und werde in Düsseldorf voll auf Sieg springen“, sagt der 26-Jährige, dessen Bestmarke in der Halle bei 2,30 Meterliegt, angriffslustig.

Der Hallen-WM-Dritte wird zuvor auch bei den IAAF World Indoor Tour Meetings in Karlsruhe (2. Februar) und Torun/Polen (6. Februar) an den Start gehen. Mit einem Sieg in der Tour-Gesamtwertung könnte sich der Leverkusener bereits frühzeitig das Ticket für die Hallen-WM 2020 in Nanjing in China sichern. Przybylko will zehn Tage nach Düsseldorf auch bei den Europameisterschaften in Glasgow gewinnen.

Den Auftakt der Veranstaltung wird erneut das Kugelstoßen bilden. Nicht nur diese Disziplin hat Tradition in Düsseldorf, auch die ganz großen Namen aus der Szene. Und einen konnte Turnierdirektor Marc Osenberg früh präsentieren: Christina Schwanitz (LV 90 Erzgebirge). Bei der Düsseldorfer Kugelstoßpremiere der Frauen 2014 stieß die Weltmeisterin von 2015 und dreimalige Europameisterin die Kugel zu Gold. Auch 2017 war sie wieder dabei. „In Düsseldorf stoßen wir in der Mitte der Halle und haben so die volle Aufmerksamkeit der Zuschauer“, erklärte Schwanitz. Und daran wird sich auch 2019 nichts ändern.

Die Leichtathletik-Fans dürfen sich auf insgesamt elf Disziplinen freuen – neun davon sind Disziplinen des Finales der IAAF World Indoor Tour. Dreiviertel der Eintrittskarten sind bereits verkauft. Tickets für das  Meeting 2019 sind erhältlich unter:

Mehr von Westdeutsche Zeitung