Predragovic verstärkt die Rhein Vikings

Predragovic verstärkt die Rhein Vikings

Der Bosnier kommt auf Leihbasis aus Göppingen.

Nachdem es beim HC Rhein Vikings zuletzt weitreichende Veränderungen abseits des Sportlichen gab — unter anderem schieden die Geschäftsführer Thomas Koblenzer und René Witte aus — finalisiert der Handball-Zweitligist seine Personalplanungen für die Saison 2018/19. Mit Srdjan Predragovic haben die Wikinger einen neuen Spieler für den rechten Rückraum präsentiert. Der 23-Jährige unterschrieb beim Bundesligisten Frisch Auf Göppingen einen Dreijahresvertrag und wird für ein Jahr an die Neuss/Düsseldorfer ausgeliehen. In der vergangenen Saison spielte der 1,93 Meter große Bosnier für die HC Linz AG (Österreich) und überzeugte dort mit seinen Torjägerqualitäten. Bereits in der Hauptrunde erzielte er im Schnitt zehn Treffer pro Spiel und wurde Torschützenkönig der Handball Liga Austria.

Predragovic lief in der Jugend für den HC Borac in Bosnien auf, ehe er zur Jugendakademie des VfL Gummersbach wechselte. Dort wurde er drei Jahre ausgebildet und anschließend an TuSEM Essen verliehen. „Zunächst einmal geht mein Dank nach Göppingen. Wir freuen uns auf einen jungen durchschlagkräftigen Spieler, der die 2. Liga aus seiner Zeit in Essen schon ein wenig kennt“, sagt Vikings-Trainer Ceven Klatt. „Serdjan wird zusammen mit Niklas Weis unser Duo auf der halbrechten Position bilden. Die Kaderplanung ist damit abgeschlossen.“ Auch der Bosnier selbst freut sich auf die neue Herausforderung im Rheinland. „Ich möchte bei den Rhein Vikings den nächsten Entwicklungsschritt machen und mit der Mannschaft unsere Ziele erreichen.“ Die neue Zweitliga-Saison beginnt am letzten August-Wochenende. Red