1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Fußball-Niederrheinpokal: Pokalaufgaben sind kein Spaziergang

Fußball-Niederrheinpokal : Pokalaufgaben sind kein Spaziergang

West und TuRU haben unterklassige Gegner.

Düsseldorf. Es hätte den SC West definitiv schlimmer treffen können. Im Achtelfinale um den Fußball-Niederrheinpokal fährt der Oberligist Sonntagabend als Favorit zum klassentieferen Landesligisten Union Nettetal. „Ich bin zufrieden mit dem Los. Es sind auf jeden Fall noch Teams im Wettbewerb, gegen die wir geringere Chancen auf das Weiterkommen gehabt hätten“, sagt Marcus John. Allerdings ist der Trainer des SC West auch weit davon entfernt, die Achtelfinal-Aufgabe als Spaziergang abzustempeln.

Dass sich die Union nach schwachem Saisonstart und der Trennung von Ex-Profi Chiquinho unter dem neuen Trainer Andreas Schwan in den letzten Wochen im Aufwind befanden, hat sich auch bis nach Oberkassel herumgesprochen. „Sie werden versuchen, über ihre guten Offensivleute Nadelstiche zu setzen“, vermutet John, der genau weiß, wovon er spricht. Schließlich stehen in Andreas Kus und Ekrem Engin zwei Akteure im Kader der Union, die eine Vergangenheit beim SC West haben. Gegen sie darf sich West nicht solche Schnitzer erlauben wie am letzten Wochenende beim 1:4 gegen den VfB Hilden. „Ich habe das Spiel auf Video angeschaut. Das darf man keiner Schülermannschaft zeigen, was wir da zu Beginn alles falsch gemacht haben“, sagt John.

Auch die TuRU darf sich am Sonntag beim klassentieferen VfL Repelen berechtigte Hoffnungen machen, in die Runde der letzten Acht einzuziehen. „Das ist die Möglichkeit, sich die Chance auf ein richtig attraktives Spiel in der folgenden Runde zu erarbeiten. Wenn wir die Partie genauso seriös angehen wie die ersten beiden Pokalspiele, werden wir erfolgreich sein“, sagt Co-Trainer Max Wicht. Allerdings können die Oberbilker nicht ihre Bestbesetzung aufbieten. Neben Markus Rychlik, Takehiro Kubo und Anil Ozan fällt auch Patrick Dertwinkel mit Kniebeschwerden weiter aus. Lukas Reitz und Shkelzen Imeri haben das Training aufgenommen. Es ist gut möglich, dass Trainer Frank Zilles das Duo für die Begegnung mit dem Tabellen-12. der Landesliga Gruppe 2 in den Kader nimmt.