Piwolinski neuer Präsident

Neue Ära bei Rekordmeister Borussia Düsseldorf.

<

p class="text">

Am Dienstag fand die Jahreshauptversammlung des Tischtennis-Rekordmeisters Borussia Düsseldorf statt, bei der Neuwahlen des Vorstandes und eine Satzungsänderung anstanden. Fritz Wienke, der seit der Vereinsgründung 1984 Präsident der Borussia war, stellte sein Amt aus Altersgründen zur Verfügung und trat nicht mehr zur Wahl an. Der Mediziner wurde von der Versammlung mit minutenlangen stehenden Ovationen bedacht und verabschiedet. Allerdings nur als Präsident, denn als Ehrenpräsident steht er dem Verein und dem Vorstand auch weiterhin zur Seite. Der Nachfolger und neue Präsident der Borussia heißt Marcel Piwolinski. Der 43 Jahre alte Düsseldorfer gehört dem Club seit seinem neunten Lebensjahr an und unterstützt die Borussia seit 26 Jahren im Vorstand. Zudem ist der gelernte Journalist und ehemalige Radiomoderator von Antenne Düsseldorf Hallensprecher bei den Heimspielen im CenterCourt. Neu im Vorstand ist Hartmut Stoof, der Carsten Unt als Sportwart Herren ablöst, der seinerseits künftig als Pressewart tätig sein wird. Red