Pfingsturnier des SC West leidet nicht unter geringer Teilnehmerzahl

Handball-Turnier : Wenig Teams – trotzdem eine tolle Stimmung in Oberkassel

Hinkelstein-Lauf beim Handball-Pfingst-Turnier des SC Düsseldorf West.

Der Wettergott hatte es mit dem SC West wieder einmal gut gemeint. So konnten vor allem die Spiele der 60. Ausgabe des erfolgreichen Turnieres im strahlenden Sonnenschein ausgetragen werden. Dementsprechend war die Stimmung gut, viele Familien kamen mit ihren Kindern und nutzten die Hüpfburg, ließen sich mit Hilfe von Airbrush tätowieren und erfreuten sich an den Helium-Luftballons.

Am Samstag fand das Paradise Turnier erstmals als kleine olympische Spiele statt. So mussten die Teilnehmer/innen Disziplinen wie Handball, Dreibein-Lauf, Hinkelstein-Lauf und eine Wasserbahn absolvieren. Am Sonntag wiederholte sich die Geschichte aus dem Vorjahr. Die Tunerschaft St. Tönis gewann das Frauen-Turnier souverän, bei den Herren verteidigten die Reinsteckefüchse Düsseldorf ihren Titel.

Für das leibliche Wohl sorgten an den beiden Tagen zahlreiche Helferinnen und Helfer. So wurden etliche Bratwürste, Kuchen und Portionen Chili con carne an die Besucher, Schiedsrichter und Aktive verkauft.

Organisatoren ziehen ein positives Fazit nach 60. Auflage

„Wir sind total zufrieden und glücklich, wie das Turnier gelaufen ist“, zog Anna Rabanus vom SC West ein positives Fazit der 60. Auflage des Pfingstturnieres. „Wir bedanken uns bei allen Spielern, Besuchern und allen Helfern, ohne die das Turnier nicht möglich wäre. Für nächstes Jahr wünschen wir uns wieder eine so tolle Stimmung und Erfolg, und hoffen, mehr Mannschaften, auch von weiter weg, bei uns begrüßen zu können.“ Diesmal waren nur 14 Teams am Start.

Eigentlicher Gewinner des Turnieres war jedoch wieder einmal der gute Zweck: Erlöse aus den Spielen und Spenden gehen auch in diesem Jahr wieder an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Düsseldorf.

Mehr von Westdeutsche Zeitung