Pferdesport: Schlechtes Wetter verhagelt Renntag

Pferdesport: Schlechtes Wetter verhagelt Renntag

Trainer Smrczek feiert Sieg.

Düsseldorf. Grafenberg-Trainer Sascha Smrczek hatte bei den Galopprennen vor heimischer Kulisse trotz des schlechten Wetters gut lachen. Sein vierjähriger Wallach Premier Choice machte seinem Namen alle Ehre und gewann die zweite Tagesprüfung. Smrczek hat sich längst unter Deutschlands Top-Trainern im Galopp-Metier etabliert.

Er gewann in der laufenden Galoppsaison bereits 18 Rennen im In- und Ausland. Nach einem beherzten Ritt seines jungen Jockeys Bayarsaikhan Ganbat gewann das 2000 Euro-Schnäppchen Premier Choice leicht mit zweieinhalb Längen Vorsprung ein 1400 Meter-Rennen.

„Entscheidend für den Sieg war die kürzere Distanz und die Gewichtserlaubnis des jungen Jockeys“, sagte der Trainer. 3600 Euro Siegprämie gab es als Lohn für die Besitzer des Stalles Burg Nanstein.

Für den anderen Grafenberger Trainer Ertürk Kurdu sollte es an diesem kühlen und verregneten Abend nicht ganz reichen. Sein Mitfavorit Sharano musste sich im Preis des TuRU-Business- Clubs Düsseldorf dem 113:10- Außenseiterin Skyline beugen. Zahlreiche Mitglieder des Business Clubs schnupperten dabei erstmals Rennbahnluft und warfen bei einer Rennbahnführung Blicke hinter die Kulissen des Veranstalters.

Widrige Wetterverhältnisse sowie reiterlose Pferde vor und nach den Rennen trübten die Bilanz des Veranstalters. Verspätungen im Verlauf des Renntages waren die Folge. Trotzdem sahen 2000 Zuschauer die sieben Rennen. Am Ende flossen etwas mehr als 100 000 Euro durch die Wettkassen des Veranstalters.

Es war der Tag der Amazonen, denn mit Jana Oppermann (Krefeld), Tamara Hofer (Erding) und Melina Ehm (Friedeburg) gaben die Reiterinnen den männlichen Jockeys in drei Prüfungen das Nachsehen. Eine doppelte Premiere feierte die junge Melina Ehm. Ihr erster Sieg im Rennsattel mit Chair Lady bedeutete gleichzeitig auch den ersten Trainererfolg der 33-jährigen Annika Rosenbaum (Großenkneten), die dazu das passende Geburtstagsgeschenk erhielt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung