1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Paczia-Team sammelt Erfahrungen

Paczia-Team sammelt Erfahrungen

Chancen im Rückspiel in Portugal sind gleich Null.

Düsseldorf. Die Chancen auf ein Weiterkommen schätzt Nicole Paczia „gleich Null“ ein. Die Trainerin vom Damenteam des Rollhockey-Bundesligisten TuS Nord tritt mit ihrem Team in der Qualifikationsrunde des Europokals am Samstag beim portugiesischen Meister OS Lobinhos zum Rückspiel an. In Düsseldorf hatte der TuS eine empfindliche 0:9-Schlappe hinnehmen müssen. „Unser Gegner spielt in einer anderen Liga“, stellte Paczia noch einmal klar.

Die Reise nach Portugal wollen die Unterratherinnen trotzdem nutzen. „Wir wollen Spaß haben und natürlich weiter Erfahrung auf internationaler Bühne sammeln“, sagte Paczia. Vielleicht kommt die Trainerin sogar selbst zu einem unerwarteten Einsatz. Weil in Daria Dröge die zweite Torhüterin ausfällt, setzt sich Paczia in Torwartausrüstung auf die Bank. Sollte TuS-Stammkeeperin Marah Rybarczyk tatsächlich verletzt vom Feld müssen, käme Paczia zu einem Comeback. Unter der Woche trainierte sie schon im Tor. „Freiwillig würde ich das nie machen“, sagte Paczia schmunzelnd. jawo