Ordelheide hofft auf den Start einer Serie

Ordelheide hofft auf den Start einer Serie

Düsseldorf. Das erste Spitzenspiel in der Fußball-Landesliga ging für den TSV Eller 04 beim TuS Grevenbroich verloren, dennoch ist Trainer Uwe Ordelheide weiter optimistisch: „Wir haben kein gutes Spiel gemacht, aber es war nicht katastrophal.

Auch in der letzten Saison sind wir schlecht gestartet und haben dann eine Serie hingelegt.“

Mit Jens Weihrauch und Daniel Wilczek stehen am Sonntag daheim gegen den SV Uedesheim zwei weitere Alternativen zur Verfügung. Vor allem Wilczek, der nach einer starken Vorbereitung zuletzt im Urlaub weilte, ist ein heißer Kandidat auf einen Platz in der ersten Elf. Tarek Ben Larbi fällt weiter aus, Soner Dirim ist nach seiner Roten Karte gesperrt.