1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Nordrhein-Meisterschaften: Medaillenflut für die jungen Leichtathleten

Nordrhein-Meisterschaften: Medaillenflut für die jungen Leichtathleten

Zoe Pfeifer und Tunay Tursun sorgen in Goch für Überraschungen.

Düsseldorf. Die Erfolgsgeschichte der Düsseldorfer Leichtathletik bekam bei den U 16-Nordrhein-Meisterschaften in Goch ein neues Kapitel — mit zehn Meistertiteln und 29 Medaillen. Dabei gab es zwei große Überraschungen. Die 15-jährige Zoe Pfeifer (SFD 75) nutzte die Gunst der Stunde und holte sich den Sieg über 800 Meter in neuer Bestzeit von 2:22,99 Minuten.

Der 15-jährige Tunay Tursun (ART), der vorher schon Vizemeister über 80 Meter Hürden (11,44 Sekunden) geworden war, lief beim 300-Meter-Hürdenlauf in 42,78 Sekunden am schnellsten vor dem 14-jährigen Nik David (ART). Nik David wiederum holte in der Klasse M 14 den Titel im 80-Meter-Hürdenlauf (11,61).

Auch der TV Angermund stellte mit der 14-jährigen Stabhochspringerin Clara Stenner eine Nordrhein-Meisterin (mit neuer Bestleistung von 3,10 Meter), die dazu noch Bronze beim Diskuswerfen (25,08 m) gewann. Überraschend nicht Meisterin wurde die 15-jährige Leonie Hönekopp (ART) beim Weitsprung, die mit 5,49 Meter um zwei Zentimeter der Viersener Titelverteidigerin Michelle Klocke (5,51 m) unterlag. Nachdem die Enttäuschung verflogen war, holte sie doch noch Gold mit einem fulminanten 300-Meter-Lauf (41,58 Sekunden).

Meistertitel gewannen noch die 14-jährige Ronja Sowalder (ART) beim Kugelstoßen (13,63 Meter/neue Bestleistung) und Diskuswerfen (38,96 Meter) sowie Bo Lita-Baehre (ART) beim Stabhochsprung (3,40 m). Überraschend kam auch der Meistertitel für den 14-jährigen Jeremy Gormanns (ART) beim Dreisprung. Er gewann mit der Weite von 11,46 Meter sogar bei den 15-Jährigen. Am Medaillensegen (29) für Düsseldorf in Goch waren auch der TV Angermund (3), ASC (2) und der SFD 75 (2) beteiligt.

Die 14-jährige ASC-Hochspringerin Shari Skupin konnte in Goch wegen Krankheit nicht starten. Der zwölfjährige Maximilian Kluth (ART) trat wegen Rückenschmerzen nur im Diskuswerfen an und gewann mit neuer Bestleistung von 40,61 Meter bei den 14-Jährigen. B.F.