1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

ART Düsseldorf: Nicolai Mehlitz verstärkt den Kader des ART

ART Düsseldorf : Nicolai Mehlitz verstärkt den Kader des ART

Allerdings verlassen in Jannik Oevermann und Felix Rollmann zwei Spieler den Verein.

Wenige Tage vor dem nächsten Meisterschaftsheimspiel am Sonntagabend (18.15 Uhr, Sporthalle Graf-Recke-Straße) gegen den Aufsteiger TSV Aufderhöhe vermeldet der ART Düsseldorf personelle Veränderungen im Kader der 1. Herren-Mannschaft. Auf zwei Spieler muss der neue Coach Dusko Bilanovic künftig verzichten, einen Akteur konnten die Rather Verantwortlichen kurzfristig dazu gewinnen. Vor der durch die Herbstferien bedingten Spielpause konnte der ART in der Oberliga beim 29:26-Erfolg über die DJK Adler Königshof den ersten Saisonerfolg verbuchen.

Großen Anteil an diesem hatte Linkshänder Jannik Oevermann, der zehn Treffer erzielte. Der Polizist bestritt gegen die Krefelder sein letztes Spiel für den ART, weil es ihn wieder nach Ostwestfalen in seine alte Heimat zurück zog. Dort heuerte er dann auch beim Drittligisten GWD Minden II an.

Auch Felix Rollmann hat gegen Königshof sein vorerst letztes Spiel für den Rather Oberligisten bestritten. Der Rückraum-Allrounder absolviert für ein halbes Jahr ein Praktikum in Berlin. „Wir wünschen Jannik natürlich alles Gute für seine Zukunft. Natürlich ist er ein Verlust. Wir hoffen sehr, dass wir noch einen weiteren Linkshänder für uns gewinnen können, auch wenn es schwer wird“, sagt Markus Lipperson, Geschäftsführer der ART Düsseldorf Spielbetriebs UG. „Felix wünschen wir viel Erfolg beim Praktikum und freuen uns, wenn er in einem halben Jahr zu uns zurückkehrt.“ Neu dabei ist seit kurzem Nicolai Mehlitz. Der Student spielte zuletzt für die HSG Hanau in der Jugend-Bundesliga Handball (JBLH). „Er ist ein junger, zurückhaltender Spieler, der sehr ehrgeizig und durch die gute Hanauer Nachwuchsschule gegangen ist“, sagt Frank Schiffmann, Sportlicher Leiter des ART. Am Sonntag werden sicherlich etliche ehemalige Handballfans in die Sporthalle an der Graf-Recke-Straße gelockt, denn der ART erwartet den TSV Aufderhöhe, der mit gleich fünf ehemaligen Düsseldorfern antreten wird. Coach der Solinger ist Max Ramota, der von 2000 bis 2002 und von 2006 bis 2010 bei der HSG Düsseldorf in der 1. und 2. Handball-Bundesliga gespielt hat. Ihm stehen in Frank Berblinger (2002 bis 2010), Robert Heinrichs (2002 bis 2009), Mirko Bernau (2001 bis 2004) sowie Robin Wiebusch (2003 bis 2007) gleich vier ehemalige Düsseldorfer zur Verfügung.