1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Neue Pleite für Vikings II, Angermund siegt klar

Neue Pleite für Vikings II, Angermund siegt klar

Aber zwei Verletzungen trüben die Stimmung.

Während die Zweitvertretung der HSG Neuss/Düsseldorf auch im dritten Spiel weiter ohne Punktgewinn bleibt, setzte der TV Angermund in der Oberliga seine Erfolgsserie fort und landete einen allerdings teuer erkauften Kantersieg.

Für die Reserve der Vikings reicht es derzeit in der Handball-Nordrheinliga nicht: Gegen den Vorletzten TuS Opladen ging das Kellerduell mit 29:30 (13:15) verloren. Die Moral stimmte zwar, die HSG lag bereits mit 20:25 zurück, kam aber nicht mehr ganz heran. HSG Neuss/Düsseldorf II: Bieber, Mevissen - Hölzel, Görgen (4), Barentzen, Klasmann (6/2), Cosic, Kerssenfischer (1), Fütterer (2), Rinus (6/3), Prior, Middell (10)

Die Zuschauer bei der Heimpremiere des TV Angermund staunten nicht schlecht: Das Team von Uli Richter erwischten einen Start nach Maß und zog gegen Aufsteiger LTV Wuppertal über 4:0, 5:1 bis auf 8:2 davon. „Wir hatten wirklich einen perfekten Start und die Grundlage für den Erfolg im ersten Durchgang legen können“, sagte Uli Richter.

Patrik Ranftler erzielte seine Saisontreffer elf bis zwanzig in der Partie gegen das Team aus dem Bergischen Land. Das am Ende hochverdiente 27:17 (16:8) wurde durch zwei Verletzungen getrübt: In der 45. Minute musste Björn Thanscheidt mit einer Schulterverletzung raus, zehn Minuten später schied Kreisläufer Niko Merten schwer verletzt aus.

TVA: Jakubiak, Peltz - Burns, Merten (6), Axning, Schiffmann, N. Thanscheidt, Gensch (5), Paukert (5), Töpfer (1), B. Thanscheidt, Ranftler (10/4)