Nachbarschaftsduell am Seestern

Nachbarschaftsduell am Seestern

DHC-Herren empfangen Krefelder HTC zum Heimauftakt.

Zum ersten Heimspiel in der neuen Hockey-Bundesliga-Hallensaison begrüßt der Düsseldorfer HC heute (16.30 Uhr) den Krefelder HTC. Damit trifft die Mannschaft vom Seestern auf den aktuellen Tabellenführer der Bundesliga-Gruppe West, der sich am vergangenen Wochenende deutlich gegen den Kahlenberger HTC mit 9:3 durchsetzen konnte, während der DHC in seiner Auftaktpartie beim HTC Uhlenhorst Mülheim mit 7:8 unterlag.

Trotzdem zeigten die Oberkasseler gegen den Favoriten aus Mülheim an der Ruhr gute Ansätze. Die neuformierte Mannschaft von Trainer Mirko Stenzel präsentierte sich als starkes Team, das den FinalFour-Kandidaten knapp an den Rand einer Niederlage brachte. „Für uns ist es wichtig, wieder eine so gute Leistung zu bringen, aber vor allem auch an diesem Wochenende zu punkten, denn wir wollen nicht nach einem guten Auftakt mit leeren Händen dastehen“, sagt Stenzel.

Für den DHC geht es im Duell gegen den Nachbarn aus Krefeld vor allem darum, wer sich hinter dem favorisierten Spitzenduo Rot-Weiß Köln und HTC Uhlenhorst Mülheim positionieren und sich somit in Lauerstellung auf die Play-off-Plätze bringen kann. In der vergangenen Saison gelang es dem Crefelder HTC, sich am letzten Spieltag so gegen einen schwächelnden HTC Uhlenhorst einen der begehrten Viertelfinal-Plätze zu sichern.

Im direkten Duell setzten sich die Düsseldorfer in der Vergangenheit im Hinspiel mit 9:6 gegen die Krefelder durch, mussten die Bilanz im Rückspiel jedoch an die Seidenstädter abgeben, die den DHC damals mit 9:1 nach Hause schickten. Insofern ist der DHC vor dem Nachbarn durchaus gewarnt, doch Trainer Stenzel betont noch einmal: „Wir sind alle hochmotiviert, unsere Heimspielpremiere für uns zu entscheiden.“ G.G.