1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Mollidor-Teamwill schwachen Start vergessen

Mollidor-Teamwill schwachen Start vergessen

Gegen den SV Straelen soll es den ersten Heimsieg geben.

Die beiden Handball-Frauen-Teams von Fortuna Düsseldorf feiern am Sonntag ihre Heimpremiere. Während das Team von Ina Mollidor die Auswärtspleite bei der SG Überruhr vergessen lassen möchte, plant die Mannschaft von Eric Busch gegen den TV Aldekerk II den zweiten Saisonsieg in der Oberliga unter Dach und Fach zu bringen.

Um 13 Uhr empfängt das Nordrheinliga-Team der Rot-Weißen den SV Straelen, der den Ligaauftakt zu Hause verpatzte und gegen den Neusser HV mit 20:28 verlor. Deshalb spricht der stellvertretende Abteilungsleiter Klaus Allnoch vom „Duell der Unzufriedenen“. Personell kann das Trainerduo Mollidor/Allnoch wieder auf Leonie Berger zurückgreifen. Fehlen werden neben den Langzeitverletzten Jennifer Verhoeven und Annika Thanscheidt auch die im Urlaub befindliche Laura Eßer. Offen ist noch, ob Milena Mattyssek zur Verfügung steht. „Wir haben das Spiel aufgearbeitet und sind uns einig darüber, dass wir selten so schlecht gespielt haben, wie dort. Deshalb bewahren wir die Ruhe und haben nichts Außergewöhnliches gemacht. Gegen den SV Straelen gehen wir mit dem Anspruch, den ersten Saisonsieg einzufahren, in die Partie“, sagt Klaus Allnoch.

Die „Zwote“ trifft auf die zweite Mannschaft des TV Aldekerk. Zweimal in Folge ist das Busch-Team aufgestiegen und erwischte mit dem 19:17-Auswärtssieg beim Rheydter TV einen Start nach Maß. Diesen will man mit einem weiteren Erfolg untermauern. MaHa