Macht die TSV Eller 04 die Aufholjagd perfekt?

Macht die TSV Eller 04 die Aufholjagd perfekt?

Vor Wochen war Eller abgeschlagen, nun könnte auf Rang eins springen.

In der Gruppe 1 der Fußball-Bezirksliga drohte vor wenigen Wochen Langeweile an der Tabellenspitze. DITIB Solingen schien der Konkurrenz zu enteilen. Doch nicht zuletzt dank der TSV Eller 04 ist nun wieder Hochspannung garantiert. Mit einer starken Serie pirschte sich die Elf von Dirk Schmidt bis auf einen Zähler an den Ligaprimus heran und könnte somit schon am Sonntag die Wachablösung herbeiführen.

Im Fernduell mit DITIB steht die TSV zu Hause gegen das Schlusslicht DSV 04 vor der vermeintlich leichteren Aufgabe. Während Eller zuletzt Sieg an Sieg reihte, setzte es für die Lierenfelder sechs Niederlagen aus den jüngsten sieben Spielen. Nermin Ramic hält sein Team dennoch weiterhin für konkurrenzfähig: „Uns fehlt aktuell etwas das Spielglück. Beim Gegner geht schon der erste Schuss aktuell fast immer rein“, so der DSV-Trainer.

Im Kampf um die Tabellenführung könnte Eller am Sonntag Schützenhilfe vom Nachbarn Schwarz-Weiß 06 erhalten. Das Team von Harald Becker empfängt DITIB Solingen, muss sich dabei aber auf einen neu sortierten Gegner gefasst machen. Denn beim zuletzt etwas schwächelnden Spitzenreiter legte Trainer Necmettin Gül sein Amt zu Wochenbeginn nach der 0:2-Derbyniederlage gegen den VfB Solingen überraschend nieder. Sein Nachfolger ist der routinierte Zeljko Nikolic (zuletzt SSV Hagen, FC Remscheid).

Mit einigen Sorgen im Gepäck fährt die SG Unterrath zum FC Büderich. Vilson Gegic muss dort mit Daniel Harrer (Muskelverletzung) und Ardian Durkau (Gelbsperre) zwei weitere Stammspieler ersetzen. Guten Mutes macht sich die SG Benrath-Hassels auf den Weg zur Reserve des VfB Hilden. Knüpft die Elf von Andreas Kober dort an die starke Leistung an, die sie zuletzt bei der knappen Niederlage gegen Eller bot, ist Zählbares zum Greifen nahe.

Nur zwei Punkte vor der auf dem Abstiegs-Relegationsrang liegenden SG befindet sich aktuell der Lohausener SV, der daher zu Hause gegen den SSV Berghausen schon etwas unter Zugzwang steht.

Die beste Form im Tabellenkeller weist momentan ganz klar der TV Kalkum-Wittlaer auf. Nach vier Siegen aus den letzten fünf Spielen will der TVKW seinen Erfolgslauf in Solingen-Wald fortsetzen. magi