1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Leichtathletik: Zweimal Gold und viermal Silber

Leichtathletik: Zweimal Gold und viermal Silber

Mehrkämpfer überzeugen bei Nordrhein-Meisterschaften

Zwei Meistertitel (für Marius Stoffels im Fünfkampf der B-Jugend und David Weber im Junioren-Zehnkampf) sowie viermal Silber waren für Düsseldorfs Mehrkämpfer bei den Nordrheinmeisterschaften eine glänzende Ausbeute. Dazu wurden noch eine Reihe von Normen für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften erfüllt.

David Weber war im Winter aus Tübingen nach Düsseldorf gekommen und beendete seinen ersten Zehnkampf im Trikot des ASC gleich mit dem Nordrheinmeistertitel bei den Junioren. Zu gerne wäre Teamkollege Henrik Reifenrath Meister bei den Männern geworden. Doch der Deutsche Junioren-Vizemeister des Vorjahrs muss eine Knie-Verletzung auskurieren und war daher "nur als Betreuer" in Wesel aktiv.

Ständig von einer Ecke in die andere Ecke des Stadions war ASC-Trainer Henning Heinrichs unterwegs, weil seine erfolgreichen ASC-Athleten tüchtig Punkte sammelten. Marius Stoffels konnte seinem Meistertitel im Fünfkampf nicht den im Zehnkampf hinzufügen und musste mit Silber zufrieden sein, weil der Ratinger Darius Rocholl einen ganz starken zweiten Tag hatte. Jan-Patrick Tezins (ART) sicherte sich ebenfalls mit einem guten zweiten Tag noch Bronze.

Erfolgreich ging es auch im Achtkampf bei den 15-Jährigen zu, wo sich Alexander Kreis (ASC) noch bis auf Platz zwei steigerte und im Team mit Phillip Mayer und Henning Rob auch noch zu Silber in der Mannschaftswertung kam. Den erfolgreichen Sonntag rundete noch die 14-jährige Laura Quantius (ASC) mit Silber im Fünfkampf ab. Janine Jaworek vom DSC 99 wurde Sechste im Siebenkampf, schaffte bei den 14-Jährigen die Norm.