1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Leichtathletik: Westdeutsche Meisterschaften - Düsseldorfer werfen am Besten im Westen

Leichtathletik: Westdeutsche Meisterschaften - Düsseldorfer werfen am Besten im Westen

Beckel, Probst und Smet holen vier Westdeutsche Meistertitel.

Düsseldorf/Gladbeck. Die Westdeutschen Meisterschaften in Gladbeck wurden gestern für Düsseldorfs Leichtathleten zu einem historischen Tag. Viermal Gold hatte es seit Jahrzehnten nicht mehr für die Athleten aus der Landeshauptstadt gegeben.

Die Meistertitel für Nadine Beckel (ASC) im Kugelstoßen (17,15 m) und Diskuswerfen (53,52 m), Andreas Probst (DTV 47) im Diskuswerfen (48,14 m) und Tom Smet (ASC) im Speerwerfen (71,11 m) weisen Düsseldorf als neue Werferhochburg aus.

Den günstigen Wind nutzte Andreas Probst völlig überraschend zu einem 48,14 m Wurf. So weit hat der 30-jährige Studienrat (Latein und Sport) schon lange nicht mehr geworfen. Dementsprechend stolz war er auf den überraschenden Meistertitel: "Ich hätte nicht gedacht, dass ich hier Meister werden könnte", meinte Probst, der auch noch Bronze beim Kugelstoßen gewann (14,45 m).