1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Leichtathletik-Sportfest: Malte Mohr will in Düsseldorf hoch hinaus

Leichtathletik-Sportfest: Malte Mohr will in Düsseldorf hoch hinaus

Der 24-Jährige kann 5,90 m überwinden.

<

p class="text">

Düsseldorf. Malte Mohr ist guter Dinge, schließlich läuft die Saison bisher für den Stabhochspringer nach Maß. Die Norm für die Hallen-Europameisterschaften hat der 24-Jährige mit seinen 5,80 Metern in Sindelfingen bereits geschafft. Am 11. Februar will er beim 5. Internationalen Sportfest in Düsseldorf noch einen drauf setzen und seine Hallenbestmarke (5,83) überbieten. „Die Teilnahme in Düsseldorf ist ein wichtiger Schritt in Richtung EM“, sagt Mohr. „Für mich sind in der Hallensaison 5,90 Meter möglich.“ In der Frei- luftsaison ging es für den Bochumer im vergangenen Jahr schon auf diese Höhe. „Ich glaube, dass ich in Düsseldorf gewinnen kann. Ich habe genügend Druck und Motivation, um es zu schaffen.“ Dabei trifft Mohr in der Leichtathletikhalle des Arena-Sportparks auf die versammelte deutsche Stabhochsprung-Elite: Vorjahressieger Alexander Straub, Fabian Schulze, Tim Lobinger, Björn Otto sowie der 21-jährige Düsseldorfer Karsten Dill, der wie alle anderen deutschen Top-Springer von Meeting-Direktor Marc Osenberg gemanagt wird, wollen dem zurzeit besten deutschen Stabhochspringer den Sieg streitig machen. „Fabian Schulze hat 5,70 Meter übersprungen und ist gut drauf. Alexander Straub ist momentan noch nicht in der Form, um in Düsseldorf zu gewinnen. Aber bis zum 11. Februar ist noch Zeit.“