Leichtathletik: Reinwand und Baar testen für EM

Leichtathletik: Reinwand und Baar testen für EM

Nikki Johnstone schon wieder auf der Marathonstrecke.

Der Marathonlauf bei den Europa-Meisterschaften mit den beiden ART-Top-Langstrecklern Sebastian Reinwand (Deutscher Vizemeister) und Philipp Baar (DM-Dritter im Halb-Marathon) ist zwar erst am 12. August in Berlin, doch die beiden ART-Läufer befinden sich in ihrer EM-Vorbereitung mit bis zu 200 Kilometern pro Woche in der härtesten Trainingsphase — trotz der derzeit heißen Temperaturen. Am Sonntag sah man die beiden morgens gegen neun Uhr auf der Reeperbahn in St. Pauli. Und wer jetzt an nächtliche Vergnügungen denkt, liegt völlig falsch. Die beiden suchten dort die Startmatte für den großen Hamburger Halb-Marathon mit 10 000 weiteren Läufern. Vornweg stürmten die Kenianer und Äthiopier, gleich in Reihe. Philipp Baar belegte als zweitbester Deutscher in 1:05:47 Stunden den 13. Rang, Sebastian Reinwand kam auf Rang 15 (1:07:00 Std.). Die beiden ART-Läufer waren mit ihrem Test zufrieden.

Nikki Johnstone lief zum sechsten Mal seit Ende April diesmal bei der „Challenge“ im fränkischen Roth als Schluss-Läufer einer Triathlon-Staffel die Marathonstrecke (42,2 km). „Wir sind Erster in 7:21 Stunden geworden mit 20 Minuten Vorsprung auf das zweite Team. Unser Schwimmer war flott in 47 Minuten, ebenso unser Radfahrer in 4:06 Stunden. Ich hatte mit fünf Minuten Vorsprung den Chip übernommen und den Lauf in einer Zeit von 2:26 Stunden geschafft,“ schrieb er an den ART. Der Schotte ging vermutlich in Roth bis an den Anschlag. Dennoch will er am kommenden Wochenende wieder starten — wo und auf welcher Strecke weiß er noch nicht.