1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Leichtathletik: Pollmächer ist plötzlich verschwunden

Leichtathletik: Pollmächer ist plötzlich verschwunden

Enttäuschung bei Halbmarthon-Titelkämpfen.

Düsseldorf. Noch immer wird gerätselt, warum der Düsseldorfer André Pollmächer, der große Favorit bei den Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften, kurz vor der Hälfte der Strecke das Rennen verlassen hatte.

Der spätere Meister Jan Fitschen (Wattenscheid) vermutet, dass „es Pollmächer angesichts der Vorbereitungen für den Marathon am 28. April in Düsseldorf zu schnell gewesen sein könnte“. Auch eine Muskelverletzung kann der Grund sein.

Die ersten zehn Kilometer hatte die Führungsgruppe mit Pollmächer in sehr schnellen 29:45 Minuten zurückgelegt. Dagegen blieb der 33-jährige ART-Langstreckler Vitaliy Rybak seiner Devise treu: „Erst schnell rennen, dann darüber reden“. Er gewann Bronze. Im Vorjahr war er noch Vierter. B.F.