Leichtathletik: Niclas Becker verbesserte sich im Speerwerfen

Leichtathletik: Niclas Becker verbesserte sich im Speerwerfen

Der 15-jährige Schützling von Trainer Manfred Poppe hofft nun in drei Wochen bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften im Berliner Olympiastadion auf einen ebenso weiten Wurf und einen Platz im Finale.

Düsseldorf. Im Rahmen der Mannschaftskämpfe im Rather Waldstadion schaffte der 15-jährige ART-Speerwerfer Niclas Becker seinen ersten 60-Meter-Wurf. Erst vor kurzem war er als Nordrhein-B-Jugendmeister dieser Marke mit 59,56 Meter schon sehr nahe gekommen. Nun flog der 700 Gramm schwere Speer in Rath auf 60,14 Meter. Ein weiterer Wurf ging ebenfalls über 56 Meter hinaus, zwei weitere sehr weite Würfe waren leider ungültig.

Der Schützling von Trainer Manfred Poppe hofft nun in drei Wochen bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften im Berliner Olympiastadion auf einen ebenso weiten Wurf und einen Platz im Finale. Beim NRW-Landesfinale der Schulen in Rheine ("Jugend trainiert für Olympia") starteten auch eine Reihe von Düsseldorfer Nachwuchs-Leichtathleten.

Die 17-jährige ASC-Stabhochspringerin Verena Jansen wurde im Weitsprung (neue Bestleistung 5,36 Meter), Speerwerfen (neue Bestleistung 32,58Meter) und im 800 Meter-Lauf (2:25,46 Minuten) besonders erfolgreich eingesetzt. Die 15-jährige Laura Quantius (ASC) sprintete die 100 Meter in 12,84 Sekunden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung