1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Leichtathletik: Max Thorwirth läuft in Dortmund beim PSD-Meeting

Leichtathletik : Max Thorwirth läuft am Sonntag in Dortmund

Am Dienstag lief Max Thorwirth in der Heimat neue persönliche Bestzeit über 3000 Meter.

Am vergangenen Dienstag stieg in der Leichtathletikhalle an der Arena das letzte PSD-Bank-Meeting. Das war auch für Maximilian Thorwirth vom SFD 75 etwas ganz Besonders: Er wurde in seiner Heimat gegen die Weltklasse über 3000 Meter bester Deutscher in 7:50,61 Minuten — und verbesserte seine Hallen-Bestzeit gleich um höhst erstaunliche 20 Sekunden.

Wie berichtet, ist es nun vorbei mit dem jahrelang beliebten Meeting an der Arena, nächstes Jahr findet das „Istaf indoor“ im Dome statt. Das PSD-Meeting wird künftig in Dortmund ausgetragen. Wie es sich dort läuft, kann Thorwirth schon mal an diesem Sonntag (live bei sportdeutschland.tv) testen, der 25-Jährige startet dann über die 1500 Meter.

Das Rennen in Düsseldorf war für Thorwirth trotz der neuen Bestzeit alles andere als ideal verlaufen, musste er doch ein langes Stück ohne Kontakt zu einer Gruppe allein laufen. Dennoch behielt er im Stockumer Hexenkesssel kühlen Kopf und arbeitet sich noch auf den letzten 600 Metern von Rang zwölf auf acht vor, was ihm sogar 60 Punkte für die Welt-Rangliste einbrachte, die für die Olympia-Qualifikation im Sommer noch wichtig werden kann.

Im Ziel durfte er kurz den Journalisten Rede und Antwort stehen und musste dann zur Doping-Probe. Nach einer guten Stunde wurde er endlich von seiner großen Fanschar empfangen — und von Freundin und Großmutter innigst gedrückt.