1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Leichtathletik: Ingo Schultz will über Düsseldorf nach Peking

Leichtathletik: Ingo Schultz will über Düsseldorf nach Peking

Der 400-m-Läufer freut sich auf die hochkarätige Veranstaltung am 8. Februar. Die Qualifikation für Olympia ist das Ziel.

Düsseldorf. Ingo Schultz musste nicht lange überredet werden. Recht früh war dem deutschen Leichtathletik-Star klar, dass er am 8. Februar in Düsseldorf starten will. "Die Bahn läuft sich sehr gut, und es ist sicher wieder eine stimmungsvolle Veranstaltung", sagt der 32-Jährige. Im vergangenen Jahr hatte er den 400-m-Vorlauf in der Leichtathletikhalle an der Arena gewonnen. Die aufgestellte deutsche Jahresbestleistung war zwar wenige Minuten später erneut verbessert worden und Schultz im Finale nur Zweiter geworden, aber der Leverkusener hat dennoch nur gute Erinnerungen an den Wettbewerb, sagt er.

Der 2,01-m-Mann wurde schon im vergangenen Jahr von Freunden und Angehörigen unterstützt. Das soll beim dritten Düsseldorfer Leichtathletik-Meeting genauso sein, auch wenn die Halle gerade Platz für 1500Zuschauer bietet. "Der Vorverkauf läuft gut, wir rechnen mit einer ausverkauften Halle", sagt Sportagentur-Chefin Christina Begale. Denn zum einen ist die Veranstaltung vom internationalen Leichtathletikverband vergangenes Jahr als weltweit siebtbeste in der Halle eingestuft worden.

Zum anderen hat Organisator Marc Osenberg neben Schultz einige weitere Top-Athleten verpflichten können. "Wir stehen jetzt bei den Verpflichtungen schon besser da als im Vorjahr", sagt Osenberg, "unser Ziel ist es, in den kommenden drei bis fünf Jahren unter die besten fünf Veranstaltungen zu kommen."

Termin: 8. Februar 2008, ab 18Uhr Ort: Leichtathletikhalle im Arena-Sportpark (1500 Plätze) Karten: Tel. 01805/644332