1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Leichtathletik: Gregory Minoue fehlt eine Hundertsel zum DM-Ticket

Leichtathletik : Minoue fehlt eine Hundertsel

Der Hürdensprinter des TV Angermund belegt in Weinheim Rang sieben. Die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften verpasst er denkbar knapp.

Der 18 Jahre alte Angermunder Hürdenläufer Gregory Minoue hatte die Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen am kommenden Wochenende in Braunschweig ursprünglich gar nicht auf seinem Zettel, weil er sich voll auf die Jugend-DM in vier Wochen in Heilbronn konzentriert. Trotzdem hätte er am Samstagnachmittag bei der Kurpfalz-Gala in Weinheim nur allzu gerne noch Platz 16 im deutschen Ranking der Läufer erobert, die für die DM in Braunschweig auserwählt sind. Mit 14,66 Sekunden über die um sechs Zentimeter höheren Hürden in der Männerklasse (1,06 Meter) klappte es im Finale nicht ganz. Eine Hundertselsekunde fehlte zu den benötigten 14,65 Sekunden.

Dennoch gab der „Überflieger“ der Wintersaison auch in Weinheim keine schlechte Figur ab, als er im Finale (Vorlauf: Fünfter in 14,68 Sekunden) Siebter wurde. Sein um ein Jahr älterer Trainingspartner Albert Kreutzer (Uerdingen) qualifizierte sich in 14,59 Sekunden dagegen für die DM. Bei der Jugend-Hallen-DM im Februar war Kreutzer hinter Gregory Minoue Vizemeister geworden.