Leichtathletik: Gold und Bronze für Probst

Leichtathletik: Gold und Bronze für Probst

Der DTV-Kugelstoßer siegt bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften. Claudia Ondra landet auf dem zweiten Platz.

Düsseldorf. Gold für den DTV-Kugelstoßer Andreas Probst und zweimal Silber für die ASC-Diskuswerferin Claudia Ondra und die SFD-Langstrecklerin Bettina Deußen gab es bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften (Ü 30) in Kevelaer für die Leichtathleten aus Düsseldorf.

Dass der 30-jährige Studienrat Andreas Probst (Sport und Geschichte) zum Favoritenkreis im Kugelstoßen gehörte, war klar, doch mit dem Meistertitel konnte der vorjährige Westdeutsche Meister im Diskuswerfen nicht unbedingt rechnen.

Der Wettkampf ging bei sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein für Andreas Probst gut los, sein erster Stoß landete bei 14,32 Metern, doch dann kam der Koblenzer Michael Quirmbach und verdrängte ihn mit 14,36 Metern von der Spitze.

Probsts Antwort ließ nicht lange auf sich warten: 14,71 Meter - so weit hatte er noch nie in diesem Jahr gestoßen. Das war zu weit für die Konkurrenz. Damit gewann Andreas Probst erstmals auf nationaler Ebene einen Meistertitel. Trotz guter 44,68 Meter im Diskuswerfen reichte es für ihn dann später "nur" zu Bronze.

Bei den Westdeutschen Meisterschaften vor vier Wochen in Duisburg konnte er damals seinen Titel nicht verteidigen und war als Neunter erst gar nicht ins Finale gekommen.

Die Silbermedaille im Diskuswerfen schaffte auch die 31-jährige Claudia Ondra (ASC). Im Vorjahr musste sie nach einem sehr üblen Trainingsunfall beim Üben mit schweren Hanteln mehrere Operationen über sich ergehen lassen und fiel monatelang aus. Doch der eiserner Wille von Claudia Ondra wurde nun mit einem Wurf auf die Weite von 41,99 Metern mit der Silbermedaille belohnt.

Die 5000 Meter-Strecke auf der Bahn behagt der 42-jährigen Bettina Deußen (SFD 75) nicht so sehr. In Kevelaer konnte sie am Schluss das Tempo von Tanja Ruppert (Chattengau) nicht mehr mitlaufen (18:13,26 Minuten) und lief als Zweite in 18:26,97 Minuten über den Zielstrich.

Mehr von Westdeutsche Zeitung