Leichtathletik: Elena Timmerberg verschenkt Meistertitel

Düsseldorfer Leichtathletin : Elena Timmerberg verschenkt Meistertitel

Ihre Leistung hätte bei den Regions-Hallenmeisterschaften für den ersten Platz gereicht. Doch die junge ASC-Mehrkämpferin startete statt in Düsseldorf in Troisdorf.

Bei den Regions-Hallenmeisterschaften in der Leichtathletikhalle an der Arena waren nur wenige Düsseldorfer am Start. Manche hatte es stattdessen in andere Hallen zu Sportfesten getrieben, wie die ASC-Mehrkämpferin Elena Timmerberg. Bei der Durchsicht der Erbnisse wird die 21-Jährige nun sicherlich mitgekriegt haben, dass sie beim Weitsprung Regions-Meisterin hätte werden können.

Die Krefelderin Charlotte Tepasse gewann in Stockum nämlich mit 5,08 Metern, derweil Elena Timmerberg in Troisdorf mit 5,09 Meter einen Zentimeter weiter sprang und dort Dritte wurde — wie auch beim 60 Meter-Hürdenlauf (9,58 Sekunden), beim 60-Meter-Lauf (8,35 Sek.) und beim Kugelstoßen (10,16 m). Alle diese Wettbewerbe gab es auch im Arena-Sportpark bei den Regions-Meisterschaften.

Kugelstoßer Warnt siegt in Dortmund

Dagegen gab es für den ART-Kugelstoßer Aidan Warnt am Sonntag keine Startmöglichkeit in der Stockumer Halle, weil die U 18-Wettkämpfe nicht im Programm waren. Der 16-Jährige gewann dafür beim Sportfest in Dortmund mit Bestleistung von 14,13 Meter und großem Vorsprung.

(B.F.)
Mehr von Westdeutsche Zeitung