1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Leichtathletik: ART-Läuferin Djamila Böhm gewinnt zwei Rennen

Leichtathletik : Djamila Böhm siegt gleich zwei Mal

Bei den ersten Wettkämpfen nach der Corona-Pause zeigt sich die ART-Läuferin bereits wieder in guter Form und gewinnt in Dresden und Mittweida.

Endlich wieder eine Startgelegenheit für Leichtathletin Djamila Böhm in Corona-Zeiten. Bei ihrem ersten Wettkampf in diesem Jahr in Dresden, der Midsummer-Night, war die Deutsche Meisterin im 400-Meter-Hürdenlauf aus dem Jahr 2017 schon wieder sehr schnell unterwegs. In 55,08 Sekunden gewann sie den 400-Meter-Lauf. Beim 200-Meter-Rennen eine halbe Stunde zuvor wurde sie Zweite hinter der 19-jährigen Tschechin Nikoleta Jichova (24,34 Sekunden). Vor drei Jahren war die 25 Jahre alte ART-Top-Athletin in 53,86 Sekunden in Pfungstadt ihre bisher schnellste Zeit über 400 Meter gelaufen.

Für Djamila Böhm sind die Leistungen nach den langen Trainingsunterbrechungen mit lediglich Läufen auf Parkwegen ein ganz starker Saisoneinstieg, zumal sie am Tag darauf in Mittweida (Sachsen) in 58,21 Sekunden auch das Rennen über 400-Meter-Hürden gewann. Am Samstag trifft sie in Sindelfingen auf die aktuelle Deutsche Meisterin Carolina Krafzik (Sindelfingen) und die frühere Meisterin Jackie Baumann (Tübingen).