Leichtathletik: 14-jährige Stabhochspringerin zeigt Bestleistung

Leichtathletik: 14-jährige Stabhochspringerin zeigt Bestleistung

Beim Meeting der Stabhochsprung-Elite stellt Rebecca Pietsch ihre Bestleistung von 3,10 Meter ein.

Düsseldorf. Gleich der Saisoneinstieg geriet zu einem tollen Erfolg: Die 14-jährige Angermunder Stabhochspringerin Rebecca Pietsch (TV Angermund) stellte nämlich beim Meeting der Stabhochsprung-Elite (mit WM-Qualifikation für der Männer) in Soest ihre Bestleistung von 3,10 Meter ein, mit der sie im März Nordrhein-Schüler-Hallenmeisterin geworden war.

Seit dem Erfolgssprung vor zwei Monaten hatte sie bisher noch keinen Wettkampf im Freien gehabt, sich stattdessen in anderen Disziplinen erfolgreich präsentiert und auch die Norm für die Schüler-Mehrkampf-DM im Fünfkampf in der Vorwochen erreicht.

Über Bestleistungen konnten sich auch die 15-jährigen Angermunderinnen Laura Zimmermann (2,90 m) und Lena Lowinski (2,80 m) in Soest freuen. In der Tabelle der Deutschen Schüler-Mannschafts-Meisterschaft (DSMM, Gruppe I) steht das Team der Gemeinschaft DSC 99/TV Angermund derzeit hinter Dormagen, Berlin, Mannheim und Filstal auf dem fünften Rang.

Da der Deutsche Leichtathletik Verband den Qualifikations-Schluss bis Ende Juni verlängerte wollen die die Nord-Düsseldorfer am 20. Juni in Wesel noch einmal "zuschlagen", um ja sicher das Finale der acht besten Mannschaften im September in Mannheim auch zu erreichen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung